Stress runter, Schlaf rauf: Warum Schlaf so entscheidend für unsere Gesundheit ist

In stressigen Phasen unseres Lebens verzichten wir gerne auf ihn: Ausreichend und guten Schlaf. Warum das aber die falsche Strategie ist und wieso guter Schlaf unsere Gesundheit, unser Wohlbefinden und damit auch unseren Erfolg steigert, weiß Fitness-Experte Boris Schwarz. In vielen Experimenten sollte bereits bewiesen werden, dass der Mensch auch ohne Schlaf auskommt. Mit wenig Erfolg. Irgendwann fallen uns allen die Augen zu. Die Folgen von häufigem Schlafentzug oder unzureichendem Schlaf sind enorm. Verminderte geistige Leistungsfähigkeit, weniger Konzentration, Trugwahrnehmungen bis hin zu Persönlichkeitsstörungen und Suizidgedanken. Muskelspannung, Atmung, Herzschlag, Blutdruck, Körpertemperatur, Hormone, Stoffwechsel und andere Funktionen geraten durcheinander, wenn der natürliche Rhythmus von Schlafen und Wachen längerfristig gestört wird.

Die Bedeutung von gutem Schlaf für unseren Körper betont Boris Schwarz auch in seinem Buch „Fettkiller Code“. Dort hat er den Schlaf zu einem Teil der Ernährungspyramide gemacht und diese sogar auf dem Schlaf gebettet. Denn genauso ist es auch mit unserer Gesundheit: Guter Schlaf ist die Basis.

Deshalb finden Sie hier 12 Tipps für besser Schlaf. Damit fahren Sie Ihren Stress runter und den Schlaf rauf. Ganz einfach.

  1. Beschäftigen Sie sich gleich am Morgen mit positiven Dingen.
  2. Eine gute Matratze ist die Basis für guten Schlaf und damit auch die Basis für eine gute Gesundheit. Deshalb sollte Ihre Matratze nicht älter als 10 Jahre sein.
  3. Führen Sie ein Positiv-Tagebuch.
  4. Ein Dankbarkeits-Ritual vor dem Schlafen hilft zu beruhigen.
  5. Kommen Sie abends zur Ruhe, dimmen Sie das Licht, um Ihren Körper bei der Melatonin Produktion zu unterstützen.
  6. Verbannen Sie Elektrogeräte, wenn möglich, aus dem Schlafzimmer.
  7. Vermeiden Sie einige Stunden, vor dem zu Bett gehen, negative Botschaften (Nachrichten/Horrorfilme)
  8. Nutzen Sie Apps, die Sie am Morgen in Ihrer Leichtschlafphase wecken.
  9. Dunkeln Sie Ihr Schlafzimmer ab.
  10. Sorgen Sie für eine angenehme Schlaftemperatur und lüften Sie vor dem Schlafen gut durch. Eine Raumtemperatur von 15 bis 18 Grad ist ideal.
  11. Ein hohe Magnesium-, Vitamin D und Omega3 Spiegel kann guten Schlaf fördern.
  12. Versuchen Sie so gut es geht, Ihren alltäglichen Stress zu reduzieren. Durch Sport, begeisternde Freizeitbeschäftigungen oder mehr Zeit mit Familie und Freunden.
Close

50% erledigt

Sie sind fast dabei!

Melden Sie sich jetzt für den kostenlosen Newsletter der 5 Sterne Akademie. Regelmäßig werden Sie dadurch über die neuesten Themen, Kurse, Aktionen und Neuerungen auf der 5 Sterne Akademie informiert.